Sie sind hier: Startseite

Begleitetes Fahren mit 17

Begleitetes Fahren







Bedingungen :

Mindestalter 17 Jahre, Start der Ausbildung mit 16,5 Jahren und Einverständniss der Eltern

zur Teilnahme am Begleiteten Fahren
zu den Begleitpersonen ( mind. 30 Jahre, mind. 5 Jahre die Fahrerlaubnis Klasse B oder 3, nicht mehr
als 3 Punkte )

Die Begleiter müssen schriftlich bestätigen, dass sie über ihre Aufgaben und Rolle informiert sind
(Formulare im
Downloadbereich )

Beginn der Ausbildung:

Hierbei muss bei der Führerscheinstelle ein Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis gestellt werden.
Erwerb der Fahrerlaubnisklassen B sowie BE möglich, Ablauf und Inhalt der Ausbildung wie beim regulären Führerschein ab 18.


Bestehen der Fahrerlaubnisprüfung:

Aushändigung der Prüfbescheinigung oder der vorläufigen Fahrerlaubnis
Beginn des Begleiteten Fahrens
Beginn der Probezeit von 2 Jahren

Fahren in Begleitung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres

Fahranfänger sind verantwortliche Fahrzeugführer !!
die Prüfungsbescheinigung und der Personalausweis sind mitzuführen
es darf nur mit zugelassener Begleitperson gefahren werden und nur innerhalb Deutschlands und Österreichs
Fahranfänger sind verantwortlich für die Einhaltung der Auflagen (auch die der Begleitperson), so z.B. das Mitführen aller Papiere und der Promillegrenzen. Fahrer 0,0 Promill, Begleiter max. 0,5 Promill

3 Monate nach dem 18. Lebensjahr erlischt die Gültigkeit der Prüfungsbescheinigung !

Bei einem Verstoß gegen die Auflagen erfolgt:
Widerruf der Fahrerlaubnis
50 € Bußgeld
1 Punkt-Eintrag im VZR

Für eine Neuerteilung ist der Nachweis der Teilnahme an einem Aufbauseminar erforderlich.

Ab 18: Aushändigung des beantragten Kartenführerscheins

Aufgaben der Begleiter:
der Führerschein muss mitgeführt werden
die Begleiter sind nicht Fahrzeugführer sondern Beifahrer
sie sind nicht "Ausbilder" oder "Hilfsfahrlehrer" sondern Ansprechpartner und Helfer in schwierigen Situationen
sie akzeptieren den Fahrer als verantwortlichen Fahrzeugführer
sie beraten, geben Tipps und Hinweise zum Erlernen einer sicheren Fahrweise
sie sind Kommunikationspartner für den Fahrer während der Fahrt und danach
sie beraten den Fahrer bezüglich sinnvoller Strecken
sie üben mäßigenden Einfluss auf den Fahrer in Belastungs- und Konfliktsituationen aus
sie vermitteln Sicherheit

Allgemein